Dass Deutschland im Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im globalen Vergleich deutlich hinterherhinkt, ist kein Geheimnis. Jedoch offenbart eine Studie von PwC das enorme Ausmaß.

Nur ca. 4% der deutschen Unternehmen setzen KI bislang ein, obwohl die Vorteile definitiv auf der Hand liegen. Gerade vor dem Hintergrund, dass KI in unserem Alltag immer mehr in den Vordergrund rückt ist es umso erschreckender, dass ca. die Hälfte aller Unternehmen KI sogar für irrelevant hält. Man denke nur einmal an Sprachassistenten, Chatbots und autonome Fahrzeuge. KI wird nach Einschätzung von erfolgreichen CEOs die Welt nachhaltiger verändern als das Internet.

Sich an dieser Revolution nicht zu beteiligen klingt nicht nur absurd – sondern ist es auch. KI bietet enorme Chancen im B2C- und im B2B-Bereich und wer diese nicht für sich nutzt wird über kurz oder lang nicht mehr Wettbewerbsfähig sein und Marktanteile an fortschrittlichere Unternehmen verlieren. Seien Sie einer der innovativen Vorreiter und tasten Sie sich mit kleinen KI-Projekten an die Materie heran, anstatt in wenigen Jahren zwanghaft aufholen zu müssen.

Working together

Doch was kann KI tatsächlich bewirken?

KI stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, was einer der meist genannten Gründe für die Zurückhaltung beim Einsatz von KI ist. Künstliche Intelligenz wird hauptsächlich mit Effizienzsteigerung, neuen Geschäftsmodellen, hoher Dynamik und Automatisierung in Verbindung gebracht. Das alles klingt aber vor allem danach den Menschen zu ersetzen und Arbeitsplätze abzuschaffen, weshalb die KI bei vielen in Verruf geraten ist.

Unser Verständnis des optimalen Einsatzes von KI geht in eine ganz andere Richtung. Wir sehen sie als einen „Entlaster“, der Mitarbeitern lästige Tätigkeiten abnehmen kann und somit mehr Raum und Zeit für innovatives, kreatives oder auch einfach produktives Arbeiten schafft. Die folgenden Use Cases zeigen die Potenziale von KI in unterschiedlichen Branchen, Abteilungen und Kontexten auf.

Der Klassiker

KI im Vertrieb

Das Rollenverständnis im Vertrieb hat sich in den letzten Jahren extrem gewandelt. Der Verkäufer, der Aufträge entgegennimmt und Ware aushändigt, gehört längst der Vergangenheit an. Viele Prozesse im Vertrieb können von Bots übernommen werden und für das wichtigste bleibt mehr Zeit: Empathie, persönlicher Kontakt und Vertrauen. Somit muss sich der Vertriebsmitarbeiter nicht im Wettbewerb mit der KI sehen, sondern im Wettstreit mit den Vertrieblern die mit KI-Unterstützung arbeiten.


Man working in amnufacturing with technology

Die Automatisierung von Zuordnungsprozessen kann erhebliche Zeitersparnis liefern und sollte deshalb nicht außer Acht gelassen werden.

46800 Sekunden, das entspricht 13 Stunden, verbringt ein Versicherungsmakler mit der Bearbeitung von Angebotsanfragen,
-kalkulationen und der Delegation an die zuständigen Spezialisten. Mithilfe einer gut trainierten KI wird die Zuordnung automatisiert und nimmt nur noch 4 Sekunden in Anspruch. Das sind weniger als 0,01% der ursprünglich benötigten Zeit und Zeit ist bekanntlich Geld – das steigert die Zufriedenheit und Effizienz nachhaltig.

Dynamics 365 Service

Hätten Sie gedacht dass KI Leben retten kann? Kann sie!

Im medizinischen Bereich erfüllt die KI wohl eine der sinnvollsten Aufgaben, die man ihr zuteilen könnte. Manchmal sind Stunden oder sogar Sekunden für das Überleben eines Menschen entscheidend. Man möchte sich nicht ausmalen wie fatal es an dieser Stelle sein kann, wenn Anfragen manuell bearbeitet werden müssen und aufgrund der hohen Anzahl untergehen.

KI kann an dieser Stelle die Priorisierung übernehmen und Anfragen direkt an die zuständigen Mitarbeiter weiterleiten. Im Vordergrund steht hier selbstverständlich die Gesundheit der Patienten.

Debbie and Rob

Aber auch im Ehrenamt ist KI mittlerweile angekommen und wird gern angenommen.

Um ehrenamtliche Tätigkeiten steuerrechtlich korrekt abzurechnen, ist weitaus mehr als das klassische Steuerwissen „normaler“ Arbeitnehmer gefragt. Mithilfe einer speziell erstellten mobilen App werden Mitarbeitern und Freiwilligen nun die relevanten Steuerfragen gestellt und die Abrechnung automatisiert. Somit wird sichergestellt, dass mehr Zeit für das Ehrenamt bleibt und bei der nächsten Steuerabrechnung keine Fehler entstehen.

Sie haben Fragen zum Einsatz von KI in Ihrem Unternehmen? Wir freuen uns darauf Ihnen weiterzuhelfen und eine passende Lösung für Ihr Business zu entwerfen. Auch die vermeintlich kleinsten Prozesse lassen sich optimieren und ersparen Ihnen täglich viel Zeit.

Für noch mehr Informationen zum Thema KI empfehlen unsere Experten das Whitepaper: “Ready-to-Use”-KI!

Whitepaper: "Ready-to-Use"-KI

Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Frederic Happe!

+49 (0) 173 307 397 9

Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie auch gerne zurück.

    Frederic Happe