Ein CRM-System stellt den Kunden stets in den Fokus und erleichtert Ihnen die Kundenansprache und die Pflege Ihrer Bestandskunden. Das ist nicht nur wichtig, um bestehende Kunden zu halten und die Beziehung weiter auszubauen, sondern auch, um neue Kunden zu gewinnen.

Wir sind uns dessen absolut bewusst. Gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen Endeavor haben wir für Sie die drei besten Tipps zusammengefasst, die Sie zu einem besseren und serviceorientierteren Anbieter machen. Nicht nur, damit Ihre Kunden Ihnen treu bleiben, sondern auch, um Neukunden zu gewinnen.

Wussten Sie, dass 68% aller Kunden ihre Anbieter wechseln, da sie das Gefühl haben, dass sich die Dienstleister zu wenig für sie interessieren?

1. Bessere Kundenbetreuung durch gute Struktur

Ein CRM-System hilft dabei, potenzielle Aufträge zu ermitteln, indem Kunden, Projekte und Geschäfte im Auge behalten werden. Es ist ein wichtiger Schlüssel für Ihr Customer Engagement, aufmerksam zu sein und dabei immer einen Schritt vorauszudenken. Indem Sie Ihre Kunden und Projekte im Auge behalten, erkennen Sie Probleme frühzeitig und handeln lösungsorientiert. Durch die ständige Überwachung des Gesagten, Versprochenen und Erfüllten werden Sie und Ihr Unternehmen zu dem Anbieter, der weiß, was seine Kunden brauchen, bevor der Kunde es selber weiß.


Michel Maniscalchi, Vice President, Endeavor

Michel Maniscalchi, Vice President, Endeavor

“Wenn Sie ein System implementieren, reicht es nicht aus, sich auf die Technologie zu konzentrieren. Beachten Sie die Menschen, die es verwenden.”


2. Kundeninformationen sind von unschätzbarem Wert

Sie wissen so viel über Ihre Kunden, zum Beispiel welche Ziele sie verfolgen und welche Probleme sie mit dem CRM-System lösen wollen. Nutzen Sie diese Informationen, um die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erfüllen und neue Kunden zu gewinnen. Durch die Analyse der Verhaltensweisen, Bedürfnisse, Probleme und Ziele Ihrer Kunden erhalten Sie ein Verständnis für die Ausgangsposition Ihrer potenziellen Kunden. Aufgrund dieses Verständnisses wählen potenzielle Kunden Ihr Unternehmen als Anbieter und nicht einen Ihrer Konkurrenten.

3. Vergessen Sie nicht das R im CRM

CRM-Systeme sind mittlerweile den meisten Unternehmen ein Begriff und viele verwenden bereits ein CRM. Über dessen Vorteile und Potenziale sind jedoch noch immer sehr unterschiedliche Meinungen verbreitet. Die einen glauben, dass es darum geht, den Überblick über die Verkäufe zu behalten, die anderen, dass automatisierte Prozesse das Geschäft rationalisieren, damit schneller und effizienter gearbeitet werden kann. Bei wenigen Antworten wird jedoch der mittlere Buchstabe des CRM, das R, berücksichtigt, in dem es um die Beziehungen geht.


Marco Ciarletta, Sales Excellence Consultant, CRM Partners

Marco Ciarletta, Sales Excellence Consultant, CRM Partners

“Um optimale und individuelle Lösungen für Ihre Kunden zu bieten, müssen alle vorhandenen Informationen miteinbezogen werden. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Kunden und zeigen sie damit, dass Ihnen die Lösung am Herzen liegt. So binden Sie Ihre Kunden an sich und bleiben in positiver Erinnerung.”


Inmitten aller Daten und Strukturen wird dieser Teil schnell vergessen. Dies ist der Grund für die traurige Zahl, dass 68% ihren Anbieter verlassen, weil sie sich nicht wertgeschätzt fühlen. Sehen Sie die Beziehung als den wichtigsten Teil des CRM-Systems und kümmern Sie sich um Ihre Kunden und arbeiten Sie hart, um die guten Beziehungen aufrechtzuerhalten und auszubauen. Und wie gesagt, es sind die langfristigen Beziehungen, die Sie und Ihr Unternehmen für neue Kunden attraktiv macht!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Ihr CRM-System Ihnen und Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, ein Kundenmagnet zu werden?

Sprechen Sie uns an!


Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie Michelle Cron!

+49 (0) 151 180 483 16

Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie auch gerne zurück.

    Kontakt Michelle Cron